Blog

Weihnachten 2014

21. Dez. 2013 13:32 | Kategorie: Was mich bewegt

Weihnachten

Der Lichterglanz am Weihnachtsbaum ist nun mehr nicht mehr Ferne,

doch ist dann "Heilig Abend" da,  sieht man das Kerzenlicht so gerne.

Weicht Hektik der Besinnlichkeit und aller Streß ist dann vergessen,

beschleicht uns fromme Fröhlichkeit, es gibt Geschenke und gutes Essen.

Im Gottesdienst erfahren wir´s wieder und besingen es mit Lieder:

die Liebe bringt das Licht ins Leben, die wir bekommen, die wir geben.

Vergessen ist der Zwist, der trennt, der Ärger, den ein jeder kennt.

Hetze, Kampf und Egoismus enden, wenn wir dann auch den Armen spenden.

Nach Weihnachten, im neuen Jahr, fällt uns das wieder schwer,

ach wäre das so schön, wenn viel öfter Weihnacht wär.

 

 

 

 

 

Eiszeit real life

7. Dez. 2013 19:02 | Kategorie: Was mich bewegt

Samstag nachmittags vor dem 2. Advent in München, Nähe Viktualienmarkt. Aus verschiedenen Richtungen schallen Liedfetzen von Weihnachtsliedern und ein Duftgemisch von Bratwurst und Glühwein vereinigt sich mit Autoabgasen und wabert durch die Straßen. Hektische Menschen mit großen und kleinen Einkaufstüten sind auf dem Weg zum nächsten Anlaufpunkt ihres Weihnachts-Biathlon. Ruhe, Besinnlichkeit, weihnachtliche Vorfreude im Advent? Ich habe nur einen Menschen gesehen, der Ruhe ausstrahlte, vielleicht war ihm warm ums Herz, sicher aber a....kalt am Rücken, Eiszeit, echtes Leben!

P.S. Ich habe selbstverständlich vorher gefragt, ob ich fotografieren darf und gespendet.

 

Kalender Venedig

6. Dez. 2013 18:00 | Kategorie: Produkte

Liebe Kunst- und Fotofreunde,

mein Kalender

Ein anderer Blick auf "Venedig 2014" ist nicht nur in allen Buchhandlungen käuflich/bestellbar, sondern kann auch bei Amazon eingesehen werden:

http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=kalender%20venedig%20kraeuter&sprefix=kalender+venedig+k%2Caps&rh=i%3Aaps%2Ck%3Akalender%20venedig%20kraeuter

Mein Kalender als Weihnachtsgeschenk weckt nicht nur bei "Oma" die Erinnerungen an eine romantische Reise ;-))

Fotobuch Saal-Digital

6. Dez. 2013 17:24 | Kategorie: Rezensionen

Im Rahmen einer Test-Aktion habe ich ein Hard-Cover Fotobuch der Firma Saal-Digital erstellt.

Ich hatte die erforderliche Software problemlos von der Seite der Fa. Saal-Digital herunterladen und auf meinem MAC installieren können. Dies ist nicht bei allen Anbietern möglich, die teilweise keine Software für Mac OSX bereitstellen, oder teilweise nur eingeschränkte Funktionen anbieten.

Die Lay-out-Funktionen und die Gestaltungsmöglichkeiten des Saal-Digital Fotobuches sind sehr umfangreich und übersichtlich in der Bedienung, so daß einer Produktion des Fotobuches nichts-----NICHTS?? im Wege steht.

Doch, ich glaube, ich stand mir selbst im Weg. Ist es mir doch anfangs einfach nicht gelungen, meine Bilder in der gewünschten Größe in die vorgefertigten Lay-outs einzusetzen. In den vorgesehenen Platzhaltern sah ich immer nur Ausschnitte des gewählten Bildes und fand keine Möglichkeit, das Bild als Ganzes einzupassen. Na gut, dann konnte ich an dieser Stelle die Geschwindigkeit und Kompetenz des Saal-Digital Supports testen.

Ein ganz dickes Lob ist hier fällig! Schnell und freundlich kam die zutreffende und ausführliche Antwort per email und per Telefonat.

Ich habe es dann ganz zügig hingekriegt, alle Bilder sind justiert, auf einem Raster passend eingesetzt in die Seiten. Wenn etwas nicht sofort passte, kam ein interaktiver Hinweis in der Erstellungssoftware.
Der Upload zur Saal-Digital-Produktion war schnell und unproblematisch.

Dann die nächste Überraschung:

Auftragsbestätigung: 14.11.2013

Rechnung und Versandbestätigung: 15.11.2013

Am Samstag, 16.11.2013 hatte ich das Fotobuch in Händen.

Von der Produktionsqualität der Bilder, der Bindung des Buches und der Haptik waren nicht nur ich, sondern alle, denen ich das Buch in die Hand gab, begeistert. Die Matt-samtige Coveroberfläche schmeichelt dem Betrachter in die Hand, die dicken sich wertig anfühlenden Seiten tragen zum sehr guten Gesamteindruck wesentlich bei.

Mittlerweile haben mindestens 30-40 Personen das Buch angeschaut, geblättert und angefasst. Da ich den Einband in Schwarz bestellt habe, sieht man nun ein wenig die Fingerabdrücke der Betrachter und in der Knickkante des Covers schimmert ein wenig Weiss durch, aber Patina kann man das wohl noch lange nicht nennen.

Fazit: auch mein nächstes Fotobuch wird von Saal-Digital sein, ich bin hochzufrieden!

http://www.saal-digital.de/fotobuch

Zensur, oder was?

6. Dez. 2013 16:39 | Kategorie: Was mich bewegt

Ende des Jahres 2012 habe ich anläßlich der Vernissage "Körperwelten" mit meiner befreundeten Galeristin in Neubiberg über die Bilder ihrer Ausstellung des Malers Gottfried Krogler diskutiert. Ich schätze G. Krogler sehr und liebe seine Gemälde, wenn auch einige davon sehr "explicit" sind (seit wann gibt es eigentlich diese blöde Umschreibung für krasse Inhalte?). Da die Galerie unmittelbar neben einer Eisdiele liegt, hatte ich meine Befürchtungen geäussert, daß es zu Beschwerden kommen könnte, wenn sich die kleinen "Eisschlecker" die Gesichter am Schaufenster platt drücken, um auf den Gemälden die Aggregatzustände des männlichen Glieds zu sehen und die Darstellung dessen, was zwischen Mann und Frau geschieht, um u.a. auch den Fortbestand der Menschheit zu sichern.

Meiner Kenntnis nach gab es keine Beschwerden und wenn ein Bild abgehängt wurde, lag es daran, daß es verkauft war, der beste aller Gründe!

Mein Respekt und meine Hochachtung gilt den Neubiberger Kunstinteressenten, Ihrer Offenheit und Toleranz.

Im Münchner Osten gelten für Toleranz und Offenheit deutlich restriktivere Spielregeln, wie man hier nachlesen kann:

http://fotonanny.blogspot.de/2013/12/tiefstes-mittelalter-munchen-2013.html


Mich würde Euere Meinung zum Thema interessieren, die des Papstes Johannes Paul II kenne ich bereits:

http://www.betrachtenswert.de/download/nackt-katholische-kirche.pdf